Name an der Haustürklingel datenschutzkonform?

Diese Frage beschäftigte kürzlich die Wiener Stadtverwaltung, nachdem ein Mieter Bedenken geäußert hatte, ob die Nennung seines Namens an dem häuslichen Klingelschild gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstoße. Erst sympathisierte die Wiener Stadtregierung mit der Idee des Mieters und verkündete bei allen 220.000 Wiener Gemeindebauwohnungen die Klingelschilder auf Türnummern umgerüstet werden müssten. Sogar nachdem die EU-Kommission offiziel […]

Wie lange kann das Bildmaterial einer offenen Videoüberwachung eines Arbeitnehmers ausgewertet werden?

Unter Bezugnahme des Bundesdatenschutzgesetzes würde man zu der Meinung gelangen, das Videoaufnahmen „unverzüglich zu löschen“ sind, „wenn sie zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind“. Das Bundesarbeitsgericht hat jedoch in einem aktuellen Fall anders entschieden und das Urteil des LAG Hamm mit der Begründung zurückgewiesen, dass das Bildmaterial aus einer offenen Videoüberwachung auch noch […]